kopfbild

Info-Tour: Wer lernt wo? mit dem Nibelungenbähnchen fand großen Anklang

26.06.2019 – Pressemitteilung

Ein Nachmittag voller spannender Bildungseindrücke

Am Dienstag, den 18.6. fand in Worms im Rahmen des Diversity-Tages die erste Info-Tour für zugewanderte Eltern und Kinder statt. Los ging es in der Jugendbücherei der Stadtbibliothek, wo die Frauen und Kinder mit Unterstützung von Berti dem Bücherbären über faszinierende Lesewelten und Spiel- und Lernangebote informiert wurden.

Dann startete das Nibelungenbähnchen und steuerte verschiedene Stationen an, bei denen entweder das sprachliche Lernen der Erwachsenen oder das Lernen der Kinder im Zentrum stand. Ob Sprachkursträger, Kita oder Grundschule- Worms hat zahlreiche Bildungsangebote, die es bei der Tour zu entdecken galt.

Im Alisa-Zentrum erfuhr die Gruppe Interessantes über die dort angebotenen Sport- und Lernangebote, bevor die Tour mit einem Picknick und gemeinsamen Spielen  im Albert-Schulte-Park endete. „Aufgrund des Erfolges dieser Bildungstour werden wir auch in Zukunft niederschwellige Angebote machen, um Schwellenängste abzubauen und Vertrauen in unsere Bildungsinstitutionen zu schaffen“, so die Organisatoren der Tour.

Zugänge finden, informieren, Vertrauen aufbauen und auch noch Spaß haben- diese Ziele hatten sich die Initiatoren der Bildungskarawane von Anfang an gesetzt.

Die Beauftragten für Migration und Integration, die Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte und die Beauftragte für Chancengleichheit des Jobcenters möchten mit diesem Angebot Hürden abbauen und Frauen motivieren und ermutigen, frühzeitig Verantwortung für das eigene Lernen und das ihrer Kinder zu übernehmen. Die Nachfrage war derartig groß, dass aufgrund der Warteliste demnächst eine Folgeveranstaltung stattfinden wird.