Termin vereinbaren
Kontakt
Arbeitslosengeld II – Anspruchsvoraussetzungen & die Beantragung der Sozialleistung

Sie haben sich das Video angesehen?

Prima, doch das war noch nicht alles – hier erhalten Sie nun noch weitere Informationen!

Maßgebend für einen eventuellen Leistungsanspruch ist der Tag der Antragstellung.

Der Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes wirkt immer auf den Ersten des Monats zurück.  Für Zeiten davor können Sie grundsätzlich keine Leistungen erhalten.

Sie suchen weitere Erklärvideos zum Thema Arbeitslosengeld II?

SGB II Anspruchsvoraussetzungen

  • Sie haben das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet und die individuelle Altersgrenze für die Regelaltersrente noch nicht erreicht
  • Sie sind erwerbsfähig und können mindestens 3 Stunden am Tag (15 Stunden/Woche) arbeiten
  • Sie sind hilfebedürftig
  • Sie wohnen in Deutschland und haben hier Ihren Lebensmittelpunkt
Hilfebedürftig heißt
Sie können Ihren Lebensunterhalt gar nicht oder zumindest nicht vollständig mit Ihrem eigenen Einkommen (oder dem Ihrer Bedarfsgemeinschaft) bestreiten, weil Ihr Einkommen unter dem Existenzminimum liegt.
Erwerbsfähig heißt
Sie sind nicht durch eine Krankheit oder Behinderung daran gehindert, zu arbeiten. Wenn Sie nicht erwerbsfähig, aber leistungsberechtigt sind, können Sie Sozialgeld erhalten.

Die weiteren Anspruchsvoraussetzungen prüft Ihr Sachbearbeiter.

Notwendige Unterlagen
bei Ihrer persönlichen Antragstellung

Bei jeder Neuantragstellung beraten Sie die Mitarbeiter im Jobcenter Worms über Ihren Leistungsanspruch.

Damit wir Ihren Anspruch schnell prüfen können, halten Sie bitte die folgenden Unterlagen bereit:

  • Gültiger Personalausweis bzw. Pass, sowie aufenthaltsrechtlicher Status
  • Lebenslauf
  • Einkommensnachweise zum Beispiel: Lohnabrechnungen der letzten 6 Monate, Arbeitsvertrag, Bescheide über den Bezug von Sozialleistungen z.B. Kindergeld, Berufsausbildungsbeihilfe, Wohngeld. Einkommen ist grundsätzlich jede Einnahme in Geld, die Sie bekommen. Alle Einkommenszuflüsse sind mit Nachweisen zu belegen (z.B. in Form von Kontoauszügen).
  • aktuelle Nachweise über die Kosten der Unterkunft (z.B. Mietvertrag, Abschlagsplan Heizkosten)
  • Kontoauszüge der letzten 3 Monate von allen Personen in Ihrer Bedarfsgemeinschaft
Was ist eine Bedarfsgemeinschaft?
Sie, als Antragstellerin/Antragsteller werden als Bedarfsgemeinschaft bezeichnet, wenn Sie mit anderen Menschen zusammen leben und Verantwortung füreinander übernehmen. Die weiteren Anspruchsvoraussetzungen werden von Ihrem Sachbearbeiter geprüft.

    Online Terminvereinbarung

    Hinweis zur Terminvereinbarung
    Aufgrund der aktuellen Situation ist derzeit leider keine gewöhnliche Terminvereinbarung möglich. Sie können das Kontaktformular nutzen um mit uns in Kontakt zu treten.

    Allgemeiner Hinweis:
    Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich einverstanden, dass eine E-Mail mit Ihren Angaben an das Postfach des Jobcenter Worms erzeugt und versandt wird. Das Jobcenter Worms verarbeitet Ihre Daten entsprechend der geltenden Datenschutzgrundverordnung.

    Rufen Sie uns an
    Terminwünsche
    können per Telefon: 06241 906-555 oder 06241 906-778 mitgeteilt werden.
    (Montag bis Freitag von 8.00—16.00 Uhr)
    Senden Sie uns eine Mail

    oder nutzen Sie unser Kontaktformular