kopfbild

Nachbericht – Workshop für Frauen

26.06.2019 – Pressemitteilung

Erfolg durch Selbstvermarktung – Wo liegen meine Stärken und wie kann ich typgerecht Auftreten?

Unter diesem Motto haben die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt von Jobcenter und Agentur für Arbeit einen Workshop für Frauen angeboten. Tatjana Erben und Sandra Thomson referierten über die Möglichkeiten des beruflichen (Wieder-)Einstiegs und sprachen hierbei die oftmals damit verbundenen Probleme und Herausforderungen an. „Ohne eine zuverlässige und gute Kinderbetreuung, wo ich mein Kind mit einem guten Gewissen abgeben kann, geht es nicht“, unterstrich Erben. Hierfür sind auch das familiäre Netzwerk sowie Freunde und Bekannte wichtig. Gerade die Frage, „was tue ich mit meinem Kind im Krankheitsfall, bzw. während Ferienzeiten?“, sollte gut durchdacht werden und klar beantwortet werden können, gerade im Hinblick auf ein Bewerbungsgespräch.

Die Farb- und Stilberaterin Martina Schramm berichtete aus ihrer Erfahrung als Personalchefin und schilderte in diesem Zusammenhang, worauf es ankomme, denn: „die Arbeitgeber merken, wenn man sich verstellt, bzw. nicht authentisch rüber kommt“. Sie ermutigte die Frauen, sich als „Geschenk für die Welt“ zu sehen und so selbstbewusster auftreten zu können. Wenn man die eigenen Stärken kenne, strahle man dies auch nach außen aus, so Schramm weiter.

Wie dies durch den passenden Farb- und Kleidungsstil unterstützt werden könne, führte sie dann in der praktischen Beratung anhand von Farbpaletten vor.

Die Veranstaltung kam nicht nur bei den Teilnehmerinnen gut an und bot auch eine gute Plattform für den Austausch unter Gleichgesinnten.